Akku Bohrhammer

Simon

Bei dem Kauf eines Bohrhammers können Sie immer wählen, ob Sie zu einem Bohrhammer mit Stromanschluss greifen möchten oder ob es doch lieber ein Akku sein soll, der für den Antrieb Ihres Gerätes sorgen soll.

Doch welcher Bohrhammer wird später Ihre Aufgaben gut und ohne Probleme erledigen können – soll es ein Bohrhammer mit Stromanschluss sein oder reicht ein Akku-Bohrhammer für Ihr Bauvorhaben aus?

Ein Akku-Bohrhammer ist oft etwas kleiner und damit auch handlicher und doch gibt es hier auch oft Abzüge in Bezug auf den Einsatzbereich. Wir zeigen Ihnen einige Akku-Modelle auf unserer Ratgeberseite.

Die 7 besten Akku Bohrhammer im Test

Testsieger
Bosch GBH 18V-26 F

Bosch GBH 18V-26 F

Der GBH 18V-26 F Akku Schlagbohrhammer – mehr Power, mehr Komfort und weniger Staub. Amazons Choice und unser Testsieger in dieser Kategorie!

Zum Angebot
Preis-Leistung
Metabo KHA 18 LTX

Metabo KHA 18 LTX

Leistungsstarker Kombihammer mit 3 Funktionen: Hammerbohren, Bohren und Meißeln.

Zum Angebot
Empfehlung
Festool BHC 18 Li 5,2-Plus

Festool BHC 18 Li 5,2-Plus

Der Komforthammer unter den kompakten Akku-Bohrhämmern. Unsere persönliche Kaufempfehlung in dieser Kategorie!

Zum Angebot

Akku Bohrhammer-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt

  • Wer zu einem Akku-Bohrhammer greift, der hat auf jeden Fall einen großen Vorteil, denn er kann unabhängig von einer Steckdose seine Arbeiten erledigen.

  • Doch auch kleinere Meißel-Arbeiten können mit einem Akku-Bohrhammer erledigt werden und speziell in einem Rohbau werden Sie dankbar für den Akku-Antrieb sein, der hier Flexibilität mitbringen wird.

  • Ob nun Heimwerker oder Profi, dank der technischen Weiterentwicklung können Sie mit einem Akku-Bohrhammer sehr viel mehr erledigen als noch vor 10 Jahren.

Wer mit einem Akku-Bohrhammer ohne zeitliche Einschränkung arbeiten möchte, sollte für einen geladenen Wechsel-Akku sorgen.

Achten Sie beim Kauf nicht nur auf die angezeigten Eigenschaften, sondern ebenfalls auf das vorhandene Zubehör, denn nicht immer ist ein passendes Ladegerät im Lieferumfang enthalten.

Vor- und Nachteile eines Akku-Bohrhammers

    Vorteile
  • Mit einem Akku-Bohrhammer können Sie Ihre Arbeiten überall erledigen, auch dort, wo kein Stromanschluss vorhanden ist.
  • Ein Bohrhammer, der durch einen Akku angetrieben wird, ist in der Regel sehr viel leiser.
  • Die meisten Arbeiten können hier mit einem geringen körperlichen Einsatz realisiert werden.
  • Selbst bei einem dauerhaften Einsatz überzeugen diese Modelle durch eine lange Lebenserwartung.
    Nachteile
  • Die Arbeiten sind zeitlich begrenzt, nämlich wenn das Akku leer ist.

In diesem Video wird das Modell Uneo aus dem Hause Bosch vorgesellt und die einzelnen Arbeitsschritte vorgeführt.

Was kann ein Akku-Bohrhammer leisten?

Das wichtigste Merkmal ist und bleibt die Tatsache, dass Sie unabhängig vom Stromnetz arbeiten können.

Ferner können Sie mit einem Akku-Bohrhammer auch kleinere Meißelarbeiten erledigen und zum Beispiel Fliesen von der Wand entfernen.

Produkte zu diesem Zweck finden Sie in unserem Akku Bohrhammer Test.

Früher waren es die Akku-Geräte, die oft sehr viel weniger Power hatten, doch dank der Weiterentwicklung ist das in der heutigen Zeit Geschichte und so stehen diese Geräte heute von der Leistung her einem netzbetriebenem Bohrhammer nicht mehr nach.

So werden Sie einen Akku-Bohrhammer nicht nur im privaten Bereich, sondern ebenfalls auf Baustellen finden können.

Weitere Informationen zu Bohrhammern finden Sie in unserem Beitrag.

Welche Hersteller bieten Ihnen einen Akku-Bohrhammer an?

Nun wollen wir uns auf dem Markt etwas umschauen und herausfinden, welche Hersteller und Anbieter sich mit der Herstellung von Akkubohrhammern beschäftigt haben.

  • Makita
  • Bosch
  • Hilti
  • Parkside
  • Dewalt
  • Einhell
  • Metabo
  • Milwaukee
  • Duro
  • Worx
  • Ryobi
  • Festool
  • Würth
  • Hitachi
  • Workzone
  • AEG
  • BTI
  • Flex
  • Bavaria
  • Kress
  • Panasonic
  • Compact
  • SDS Plus
  • GBH

Doch welches Modell soll es sein?

Vielleicht können Sie noch relativ schnell die Entscheidung treffen, welcher Hersteller es nun sein soll, weil Sie vielleicht einen Favoriten haben aufgrund anderer Werkzeuge, die Sie schon seit Jahren besitzen.

Doch dann müssen Sie immer noch die Entscheidung treffen, welches Modell es denn nun sein soll. Hier geht es um die Entscheidung, zu welchem Akku Sie greifen werden und auch ob es ein 18 V oder lieber ein 36 V Akku-Bohrer sein soll.

ModellEigenschaften und Preis
GBH 18 V EC

Diesen Akku-Bohrhammer aus dem Hause Bosch können Sie in verschiedenen Ausführungen kaufen und somit entscheiden, welches Zubehör gleich im Set enthalten sein soll.

Dank eines EC-Motors ist ein komfortables Arbeiten möglich und durch ein geringes Gewicht von 1,9 Kilogramm liegt dieses Modell leicht in der Hand. Je nach Angebotslage können Sie diesen Akku-Hammer ab 230 Euro kaufen.

Neben dem Modell GBH 18 V-EC werden Sie bei diesem Hersteller weitere Modelle finden können, nämlich den GBH 18 V-LI professional, den GBH 36 VF LI professional oder verschiedene Modelle mit der Bezeichnung Uneo von Bosch.

HR 166 DSAE1

Ein Akku-Bohrhammer, der oft auch unter der Bezeichnung 10.8 V SDS + HR 166 DSAE 1 geführt wird und somit alle Eigenschaften schon in der Modellbezeichnung vereint.

Sie können hier über zwei Akkus mit 10.8 Volt verfügen und mit einem Schnellspannbohrfutter einfach und schnell Ihre Bohrer austauschen. Im Lieferumgang befinden sich die zwei Akkus, ein Koffer, das benötigte Ladegerät und ein 65-teiliges Zubehörset.

Der Preis liegt durchschnittlich zwischen 150 und 340 Euro. Natürlich werden Sie vom Hersteller Makita noch weitere Modelle auf dem Markt finden können, wie zum Beispiel DHR 243 oder den DHR 264 ZJ.

DeWalt 18V DCH273P2T

Hierbei handelt es sich um einen XR Akku-Kombihammer, der auch als Schlagbohrmaschine verwendet werden kann. Mit einer Spannung von 18 Volt können Sie bis zu fünf Stunden arbeiten und Bohranker oder Befestigungslöcher erstellen.

Bei diesem Modell wurde auf Vibrationsreduzierung geachtet und somit können Sie sicher und ohne körperliche Anstrengungen Ihre Arbeiten verrichten. Umfangreiches Arbeiten ist möglich, angefangen von der Erstellung einiger Löcher in Beton, Stein, Ziegel oder Mauerwerk bis hin zu leichten Meißelarbeiten.

Der Hersteller bietet Ihnen eine dreijährige Garantie an, aber die Preise starten auch erst bei 430 Euro. Wer kein passendes Angebot finden kann, der muss sogar mit einem Preis von ca. 670 Euro ausgehen. Schauen Sie auch bei den Modellen DeWalt 54 V oder DeWalt 36 V.

Hilti TE 4 A 22

Hilti gilt als der Hersteller, wenn es um Baumaschinen geht und somit wird Sie ein Preis von ca. 1.000 Euro mit Sicherheit nicht verwundern. Der kompakte Akku-Bohrhammer Hilti TE 4-A22 bringt 22 Volt mit und verfügt über einen ergonomischen D-Griff, der eine leichte Handhabung ermöglicht.

Eine robuste und gute Verarbeitung führt zu einer sehr guten Qualität und ein ausgewogenes Gewicht sorgt für ein müheloses Arbeiten. Ältere Modelle, wie Hilti TE 6 A, werden Sie bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen finden können.

Akku-Bohrhammer-Test

Vor dem Kauf eines Akku-Bohrhammers sollten Sie sich immer gründlich informieren und hierzu können Sie verschiedene Wege einschlagen.

Einfach und kompakt können Sie alle benötigen Informationen immer über eine Testseite beziehen und wir verraten Ihnen, warum das so ist.

Rufen Sie sich mit Hilfe Ihres Internetbrowsers einen Akku-Bohrhammer-Testseite auf und Sie stellen schnell fest, dass Sie hier sehr viel mehr Informationen, Daten und Fakten bekommen werden, als wenn Sie sich nur auf die Angaben des Herstellers verlassen würden.

Ferner können Sie sich ein optisches Bild des Akku-Gerätes machen und sehen ebenfalls, welches der Modelle im Test als Testsieger abgeschlossen hat. Doch auch die Anzahl der Bewertungen, die andere Kunden schon gemacht haben, werden Ihnen einen Hinweis darüber geben, wie gut die gemachten Erfahrungen anderer Käufer mit dem jeweiligen Modell sind.

Nutzen Sie nun die Möglichkeit, alle Eigenschaften der jeweiligen Akku-Modelle miteinander zu vergleichen und suchen Sie sich dann die Eigenschaften heraus, die Sie für Ihre Arbeiten benötigen und welches Gerät dann am Ende am besten zu Ihnen passen wird.

 

Doch ein Test kann noch sehr viel mehr, denn im Laufe eines Tests werden Sie Informationen über den Umgang mit einem Akku-Bohrhammer finden können und ebenfalls über wichtige Kaufschwerpunkte informiert.

Die unterschiedlichen Akku-Systeme

Sie haben sich schon bewusst für ein Akku-Modell entschieden, weil Sie entweder nicht mit einem störenden Kabel arbeiten möchten oder weil Sie auf einer Baustelle arbeiten wollen, die noch nicht am Stromnetz angeschlossen ist.

Doch gerade bei der Wahl eines Akku-Modells müssen Sie zusätzlich darauf achten, welches Modell vom Hersteller angeboten wird.

Achten Sie also weniger auf die Modellbezeichnungen, wie Uneo Bosch professional, 18 V 4AH, GBH 18 V LI, 10 8 V, GBH 18 V EC professional, GBH 36 V-LI, Hilti 36V, Hilti TE 6-A, BHR 202 oder Uneo 10 8 V, sondern viel mehr darauf, welcher Akku bei dem jeweiligen Modell angeboten wird.

Art des AkkusMerkmale
Lithium-Ionen-Akku

Sehr leistungsstarke Akkus, die allerdings auch einen hohen Kaufpreis mit sich bringen. Sie überzeugen durch eine lange Lebensdauer und durch die Haupteigenschaft, sehr robust zu sein.

Nickel-Cadmium-Akku

Die preiswerte Alternative, die dafür im Gegenzug weniger Leistung bringen wird.

Die Lebenserwartung liegt hier durchschnittlich bei zwei Jahren, das bedeutet, dass Sie alle zwei Jahre einen neuen Akku kaufen müssen.

Auf welche Eigenschaften müssen Sie beim Kauf eines Akku-Bohrers achten?

Sie haben nun schon das eine oder andere Modell ins Auge gefasst und möchten nun vor dem Kauf noch abschließend prüfen, ob Sie damit eine gute Wahl tätigen würden.

Dann sollten Sie die nun folgenden Eigenschaften genau mit Ihrem Wunschmodell vergleichen.

  1. Größe und Gewicht: Das Gerät, welches Sie später kaufen werden, muss von Ihnen während der Arbeiten über einige Minuten gehalten werden, daher sollten Sie auf eine gute Handhabung und ein geringes Gewicht achten. Doch auch Eigenschaften, wie ergonomisch oder einen verstellbaren Seitenarm, werden hilfreich sein und Ihre Arbeit sehr erleichtern.
  2. Der Akku: Hier besteht ein großer Unterschied, ob Sie mal gelegentlich ein Loch bohren möchten, oder ob Sie Tag für Tag mit dem neuen Gerät Ihre Arbeiten verrichten müssen. Wer nur gelegentlich mal etwas erledigen muss, dem wird eine Spannung zwischen 14 und 18 Volt vollkommen ausreichen, ansonsten sollten Sie über den Kauf eines Profi-Akkus nachdenken, damit die Leistung auch wirklich für Ihre Zwecke ausreichend sein wird.
  3. Motorkraft: Bei der Motorkraft müssen Sie auf zwei verschiedene Eigenschaften achten. Zum einen sollten Sie zu einem Zwei-Gang-Getriebe greifen, weil Sie dort im Zweifelsfall benötigte Leistung hinzuschalten können, und Ihr Modell sollte mindestens 700 Umdrehungen in der Minute realisieren können. Schnellere Umdrehungen werden an dieser Stelle dafür sorgen, dass Sie sehr viel schneller Ihre Arbeiten beenden können.
  4. Akku-Verbrauch: Im Durchschnitt verbraucht ein Akku ca. 18 Volt, dies steht für eine Leistung zwischen 600 und 900 Watt. Doch Sie werden auch Modelle finden können, die mit einer Spannung von 36 Volt ausgestattet sind. Schauen Sie mit Hilfe 18 V Test oder 36 V Test, welches Modell für Sie am besten geeignet ist.
  5. Geräuschpegel: Egal, zu welchem Modell Sie später greifen werden, immer müssen Sie mit einer extremen Lautstärke bei allen Geräten rechnen. Zwar sind die dB-Werte in den letzten Jahren schon von 125 dB auf knapp unter 100 dB gesunken, aber auf einen Gehörschutz sollten Sie auf keinen Fall verzichten. Leider werden Sie weder in einem Test noch in einer Produktbeschreibung immer eine genaue Angabe zu der Lautstärke finden können. Wer hier schon vor dem Kauf genaue Informationen wünscht, der sollte auf jeden Fall eine Anfrage an den Hersteller richten.
  6. Angebotene Extras mitnehmen: Achten Sie hier unbedingt darauf, was alles an Zubehör und Extras angeboten wird, denn alles was Sie direkt zu Ihrem Modell dazu bekommen, ist erstens nicht mit extra Kosten versehen und zweitens wird es immer zu Ihrem Modell passen. Ferner sollten Sie unbedingt zu einem Akku-Modell greifen, das direkt mit einer Absaugung ausgestattet ist, die Sie bequem an Ihren eigenen Staubsauber anschließen können.

Wo können Sie Ihren Akku-Bohrhammer kaufen?

Viele der Örtlichkeiten haben Sie schon kennengelernt, denn Sie können direkt über das Internet, eine Testseite, eine Vergleichsseite oder den typischen Anbietern, wie Amazon oder Ebay, bestellen.

Der Vorteil von Onlinekäufen liegt dabei auf der Hand, denn Sie werden Ihre Ware bequem nach Hause geliefert bekommen und müssen somit für den Kauf das Haus nicht verlassen.

Ferner werden Sie im Netz eine sehr viel größere Auswahl vorfinden können und oft mit nur einem Klick sogar das günstigste Angebot finden können. Nutzen Sie hier ebenfalls die Onlinesuche und geben Sie Ihre Wünsche einfach in die Suchleiste ein.

Hierbei spielen nur Ihre Wünsche eine Rolle, also tragen Sie Schlagwörter wie blau, Uneo Maxx oder SDS ein und genießen Sie die große Auswahl.

Doch auch ein Einkauf in einem Baumarkt in Ihrer Nähe ist immer eine Option, auch wenn Sie hier sehr viel weniger Produkte finden können, so haben Sie hier die Möglichkeit, sich das eine oder andere Modell vorführen zu lassen und schon einmal zu prüfen, wie die Handhabung der verschiedenen Modelle sein würde.

Wenn Sie Glück haben, dann werden Sie auch in Ihrem Discounter wie Aldi und Lidl ein bis zwei Mal im Jahr so ein Angebot vorfinden können, allerdings sind diese Modelle aufgrund des günstigen Preises immer sehr schnell vergriffen.

Ferner sollten Sie bei einem Discounter-Angebot auf jeden Fall auf die vorhandene Qualität achten, denn hier wird zwischen günstig und billig unterschieden.

Ein billiges Modell kaufen Sie noch einmal, weil die Qualität oft minderwertig ist, und ein günstiges Modell ist ein qualitativ hochwertiges Modell, das gerade zu einem super Preis angeboten wird.

Sie haben auch immer die Möglichkeit sich in einem Fachgeschäft ausführlich informieren zu lassen und den Kauf dann trotzdem im Internet durch zu führen. Sie werden auf diese Art und Weise wahrscheinlich sehr viel Geld einsparen können.

Zusätzliche Informationen, die Sie auf keinen Fall unterschätzen sollten

Sie konnten nun auf unserer Ratgeberseite schon viele nützliche Tipps lesen und viel über die verschiedenen Bohrhämmer erfahren, doch nicht immer ist ein Angebot so, wie Sie es sich wünschen, daher ist es überaus wichtig, dass Sie genau lesen, welche Angaben auch auf anderen Seiten über das jeweilige Produkt gemacht werden.

Wer sich zum Beispiel für einen Akku-Bohrhammer entscheidet, der geht eigentlich davon aus, dass der Akku und auch ein passendes Ladegerät im Lieferumfang enthalten ist, doch leider ist genau dies gelegentlich nicht der Fall.

So bietet zum Beispiel der Hersteller Einhell das Modell TE-HD 18 an, das sogar im Test als Preissieger hervorgegangen ist, das aber im Lieferumfang keinen passenden Akku enthält.

Somit sparen Sie zwar beim Anschaffungspreis, werden sich aber direkt ärgern, weil Sie eben nicht direkt loslegen können, sondern erst für einen passenden Akku sorgen müssen.

Wer ohne Unterbrechungen mehr als ein Loch bohren möchte, der sollte zusätzlich auf die Angaben achten, wie lange ein vollgeladener Akku im Einsatz bleiben kann. Hier geht es darum genau hinzuschauen, um welchen Akku es sich handelt und mit welcher Zeitspanne Sie rechnen können.

Hersteller bieten hier Zeiten zwischen zwei und vier Stunden an. Alternativ kann es sich lohnen, zu einem Modell zu greifen, das direkt mit einem doppelten Akku ausgestattet ist, oder Sie kaufen direkt einen Ersatz-Akku, um immer einsatzbereit zu sein.

Fazit: Erst informieren und dann kaufen, damit Sie keinen Fehlkauf tätigen und sich später ärgern und erneut kaufen müssen. Sollten Sie unsicher sein, so nutzen Sie die Möglichkeit einer Beratung oder leihen Sie sich doch erst einmal einen Akku-Bohrhammer aus, damit Sie sich mit dem Modell Ihrer Wahl schon vor dem Kauf näher beschäftigen können.

Ein passendes Gerät können Sie sich in Ihrem Baumarkt oder gelegentlich auch bei Ebay ausleihen. Wer später zu einem gebrauchten Modell greifen möchte, der sollte sich im Vorfeld informieren, ob alle benötigen Ersatzteile noch im Handel verfügbar sind und bedenken, dass ein Umtausch und eine Garantie bei so einem Kauf nie möglich sind.

Nutzen Sie hier immer die Möglichkeit, das Gerät vor dem Kauf zu testen, denn nicht immer hält das Gerät, was eine Anzeige verspricht. Nach dem Kauf ist vor der Arbeit, denn immer sollten Sie sich gründlich mit der Betriebsanleitung des Herstellers auseinandersetzen und so sich und Ihre Familie schützen.

Lassen Sie Ihr Gerät nicht unbeobachtet, schon gar nicht, wenn kleine Kinder in der Nähe sind. Halten Sie sich an Sicherheitsvorschriften, wie einen Gehörschutz, und prüfen Sie Ihre Wände auf Strom-, Wasser- und Gasleitungen, bevor Sie mit Ihren Arbeiten beginnen.

Ferner sollten Sie für eine regelmäßige Wartung und Reinigung sorgen, damit Ihnen Ihr neuer Akku-Schlagbohrhammer lange erhalten bleibt.

Diskutieren Sie mit..

Kein Kommentar schreiben